Termine

Um etwas über die Veranstaltungsorte zu erfahren, klicken Sie bitte auf den gelben Text.
Die Termine werden nach dem Ende der Veranstaltung automatisch gelöscht.

Ort: Saal der Jona-Kirchengemeinde, Jonaplatz 6, Gö.-Grone (Nähe REWE)

Frau Bettina Helten von der Schule für Logopädie wird uns ihre Arbeit, die speziell auf Parkinsonpatienten ausgerichtet ist, vorstellen.




Ort: Universitätsklinikum Göttingen (UMG), Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen, Bistro / Restaurant II (am Haupteingang West links halten, Wegweiser beachten)

Alle Patientinnen und Patienten sowie Angehörige sind herzlich willkommen. Die Parkinson-Nurse sowie Ärztinnen und Ärzte der UMG sind regelmäßig dabei und freuen sich auf ein Gespräch mit Ihnen.




Ort: Gemeindesaal der Jona-Kirchengemeinde, Jonaplatz 6, Gö.-Grone (Nähe REWE)

Frau Kathrin Bergsiek und Herr Dr. Heise stellen den Mitgliedern unserer Selbsthilfegruppe die Bedeutung von rhythmischen Bewegungen bei Parkinson vor.

TaKeTiNa ist ein musikalischer Gruppenprozess, der die Wirkung vom Rhythmus nutzt, um musikalische und persönliche Lernprozesse anzustossen sowie Heilungsprozesse zu unterstützen.

Mit der TaKeTiNa-Methode werden diejenigen Bereiche stimuliert, die im Verlauf der Erkrankung beeinträchtigt werden. Dabei ist der Körper mit seinen 3 Gestaltungsebenen (Stimme, Schritte und Hände) unser Musikinstrument. Wir arbeiten sehr präzise mit der Stimme (Artikulation, Intonation), den Schritten (Gehen und Heben der Füsse, Schrittlänge) sowie der Koordination/ dem Gleichgewicht (gezielte  Bewegungsangebote für Hände/Arme).  Musikalische Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Nach einer kleinen Einführung in TaKeTiNa möchten wir Sie / Euch sogleich in eine praktische Übung hineinführen.




Ort: Saal der Jona-Kirchengemeinde, Jonaplatz 6, 37081 Gö.-Grone, (Nähe REWE)

Frau Rechtsanwältin Katja Kohler informiert über die Themen Testament, Erben und Vererben. Was ist zu beachten ?




Ort: Museum Friedland am Bahnhof

Unser Ausflug in diesem Jahr führt uns am 6. Mai in das Museum in Friedland:  https://www.museum-friedland.de/

Fluchtpunkt Friedland - Über das Grenzdurchgangslager 1945 bis heute.

Weitere Informationen zur Busfahrt und zum Programm werden nach erfolgter Detailplanung bekanntgegeben.