Erstes Treffen von jungen Parkinson-Betroffenen und Angehörigen

Die dPV-Regionalgruppe Göttingen der Deutschen Parkinson Vereinigung lädt ein zu einem ersten Treffen für junge Parkinson-Betroffene am Samstag, den 7. März 2020. Wiederholt erreichen uns Anfragen von jüngeren an Parkinson erkrankten Personen im Raum Göttingen mit dem Wunsch, sich untereinander besser zu vernetzen. Der gegenseitige Austausch von Erfahrungen im Umfeld von Morbus Parkinson bietet Jung-Erkrankten eine gute Hilfestellung, sich ein gutes Stück Lebensqualität zu erhalten und den Blick in die Zukunft zu werfen. Zwar wird in den meisten Fällen ab einem Alter von ca. 60 Jahren die Krankheit diagnostiziert; jedoch sind vereinzelt auch schon Personen im Alter von 40 oder 50 Jahren von der Parkinson-Krankheit betroffen. In dieser Lebenssituation liefert die Selbsthilfegruppe gute Ansätze zur Vernetzung unter Angehörigen und Betroffenen.

Ort: Saal der St. Martins-Kirchengemeinde in Göttingen-Geismar, Mitteldorfstraße 4 (Altdorf)

Zurück